Visum oder ESTA? Vereinfachte Reise in die USA mit ESTA

Die USA sind eines der mächtigsten Länder der Welt und stellt für viele ein Traumreiseziel dar. Das Land zeichnet sich durch eine vielfältige Kultur aus, die von den amerikanischen Ureinwohnern (Natives), zu den Nachfahren der europäischen Besiedler und Sklaven bis hin zur bunten Immigrantenkultur reicht.

Visum oder ESTA?

Um in die USA reisen zu können, ist eine Erlaubnis erforderlich. Diese kann in Form eines Visums oder der ESTA beantragt werden. Die Beantragung eines Visums ist der Standardweg für Reisende, die in Länder jenseits der EU fahren. Mit dem ESTA bieten die USA 38 Ländern eine Alternative dazu.

Die Abkürzung steht für Electronic System for Travel Authorization. Online wird der Antrag mindestens 72 Stunden vor der Abreise gestellt. Dabei müssen verschiedene Daten angegeben werden und es gibt eine Liste mit Fragen, die zu beantworten sind. Mit diesem Verfahren sollen mögliche Terroristen an der Einreise gehindert werden.

Was sind die Vorteile von ESTA?

An einem Visum oder einer ESTA führt bei einer Reise in die USA kein Weg vorbei. Auch für Zwischenaufenthalte ist eine ESTA erforderlich. Während die Beantragung eines Visums mehrere Wochen dauert, wird der ESTA-Antrag online sofort bearbeitet. Reisende sparen dadurch viel Zeit.

Wer keine ESTA erhält, kann immer noch ein Visum beantragen. Auch dieses muss jedoch bewilligt werden. Zuständig sind dafür keine deutschen Behörden, sondern US-amerikanische.

Was bringt eine Bildungsreise in die USA?

Die amtliche Sprache der Vereinigten Staaten von Amerika ist Englisch. Englisch stellt nicht nur die Sprache der Wissenschaft dar, sondern ist auch in der Wirtschaft und der Politik weit verbreitet. Die Weltsprache ist im heutigen Berufsleben unverzichtbar - aber auch bei Reisen in andere Länder ist es oft hilfreich, sich auf Englisch verständigen zu können.

Eine Reise in die USA bietet die Möglichkeit, die eigenen Sprachkenntnisse aufzufrischen oder zu verbessern. Darüber hinaus bietet das Land auf dem nordamerikanischen Kontinent faszinierende Großstädte und weite Landschaften.

Au-pair-Aufenthalt, Studium oder Praktikum mit ESTA?

Touristen und Geschäftsreisende können eine ESTA beantragen. Wenn jemand als Au-pair in den USA arbeiten möchte, um die Sprache und die Kultur aus nächster Nähe kennenzulernen, ist jedoch ein Visum erforderlich. Auch Personen, die in den USA studieren oder ein Praktikum absolvieren, benötigen ein Visum.

Wer seinen Urlaub in den USA über ein Reisebüro bucht, kann sich erkundigen, ob das Reisebüro den Antrag ausfüllt oder ob sich der Reisende selbst darum kümmern muss. Eine frühzeitige Beantragung ist sinnvoll, um im Falle einer Ablehnung noch ein Visum beantragen zu können.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt